Michael Ziegler
Wer jetzt nicht zaubern kann, der ist verloren
Fotografie
29.3. - 27.4.2024

  

In den Wasserbecken spiegeln sich die Wolken,
die man am Himmel nicht erkennt.
Robert Pinget 



"Die Fotografie ist neben der Malerei und der Zeichnung mein künstlerisches Ausdrucksmittel. 
Das Bildformat meiner Aufnahmen ist sehr klein (7,5x11,4 cm). Das Auge wird gefordert, nach und nach entziffert sich ein Geschehen, ist im Begriff sich wieder zu entziehen. Ein Spielplatz für Echos und Assoziationen, viel Raum für die Geschichten der Betrachter. Ein bildhaftes Denken leitet meinen Blick. Auf innere Vorstellungen trifft eine äußere Realität, wie auch umgekehrt. Ein zentrales Anliegen meiner Arbeit ist es den Moment der Schwebe von Anwesenheit und Abwesenheit, Zeigen und Verbergen, Nähe und Ferne zu vermitteln. Dieses 'Da' und 'Fort' verwirklicht sich für mich in der Fotografie auf miniaturhafter Fläche, einem handtellergroßen Spiegel immateriellen Lichts."
- Michael Ziegler 

Michael Ziegler, geb. 1960 in Wels, lebt und arbeitet in Innsbruck.

Ausstellungseröffnung
Michael Ziegler
"Wer jetzt nicht zaubern kann, der ist verloren"
29. März 2024